Aus dem Archiv der Förderer der Wirtschaftsregion Mallersdorf-Pfaffenberg

2021

Weihnachts- und Neujahrsgrüße der Förderer 2021/2022

Gemeinsam grüßen unsere Mitgliedsbetriebe jedes Jahr in der Laberzeitung.
Für Sie eine tolle Übersicht mit allen wichtigen Adressen und Telefonnummern:
 
 

Förderer organisieren Weihnachtsbeleuchtung

Foto: K.Gerl

Spät sind sie gekommen, aber sie sind letzte Woche doch noch eingetroffen: Fast 80 Kometensterne für die Gebäude der Ortskerne in Mallersdorf und Pfaffenberg.
Alfred Rottmeier von den Förderern der Wirtschaftsregion hat die Gebäudebesitzer wegen einer einheitlichen Weihnachtsbeleuchtung angesprochen und stieß oft auf offene Ohren.
In den Achtziger Jahren wurden damals auf Initiative von Paula Weiß im Ortszentrum Pfaffenberg bereits Kometensterne angebracht. Mittlerweile sind aber viele kaputtgegangen oder verschollen.
Paula Weiß äußerte auch den Wunsch, diese wieder zu aktivieren. Von Anfang an stand die Überlegung im Mittelpunkt, für beide Ortskerne eine einheitliche Beleuchtung anzuschaffen. Die Beleuchtung sollte klassisch dezent sein, wenig Strom verbrauchen, vergleichsweise kostengünstig und einfach zu montieren. Das Ergebnis der Überlegungen war, die Tradition der Kometensterne fortzuführen und sie neu zu beschaffen, so Rottmeier. Ein Stern verbraucht in sechs Wochen weniger als 7 kw. Doch es war noch ein weiter Weg bis zur Montage. Max Fels organisierte mit Verhandlungsgeschick ein gutes Angebot und Bürgermeister Dobmeier zeigte sich aufgeschlossen für die Bezuschussung der geplanten Anschaffung. So konnte den rund vierzig Gebäudebesitzern ein vernünftiges Angebot unterbreitet werden. Durch einige Verzögerungen an verschiedenen Stellen wurde die Beleuchtung leider erst spät geliefert und in einer gemeinsamen Aktion der Vorstandschaft der Förderer der Wirtschaftsregion und den Mitarbeitern der FS Veranstaltungstechnik fertig zusammengebaut. Die Montage wurde dann hauptsächlich von Jonas und Alfred Rottmeier abends und am Wochenende durchgeführt. Wenn auch spät, so kann man sich nun an der neuen Beleuchtung erfreuen. Vielleicht ist es möglich, diese in den nächsten Jahren auch auf weitere Gebäude auszudehnen.

 

Die Kalender 2022 sind da

Mallersdorf-Pfaffenberg. (ak)

Mithilfe der Unterstützung zahlreicher Geschäftsleute haben die Förderer der Wirtschaftsregion auch in diesem Jahr wieder einen Kalender für die Bürger der Marktgemeinde erstellt. Der wir in den nächsten Tagen kostenlos an alle Haushalte in der Marktgemeinde verteilt.

Auch in diesem Jahr standen wieder viele attraktive Motive zur Auswahl. Haushalte, deren Briefkasten einen Werbeverbotsaufkleber hat, erhalten keinen Kalender. Wer jedoch trotzdem einen will, kann sich eines der Restexemplare im Versicherungsbüro Alfred Rottmeier in der Sandleite abholen.

Das erste Exemplar haben Förderervorsitzender Alfred Rottmeier und Organisatorin Karin Gerl Bürgermeister Christian Dobmeier im Rathaus überreicht. Er zeigte sich begeistert über den Kalender und lobte vor allem die praktischen Informationen, zum Beispiel zu Müllabfuhr, Vereinen und Einrichtungen in der Marktgemeinde sowie den übersichtlichen Terminplaner. Er lobte die Initiative der Förderer.